Open Science
Nachwuchs­wissen­schaftler dis­kutieren über Open Access

© OpenCon

In der Tagungsstätte Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin findet vom 11. bis zum 13. November die OpenCon 2017 statt. Das ist eine Plattform für den wissenschaftlichen Nachwuchs, mit der Offenheit in der wissenschaftlichen Kommunikation gefördert werden soll. Die bestimmenden Themen sind daher Open Access, Open Education und Open Data.

An den ersten beiden Tagen stehen Keynotes, Diskussionen und interaktive Workshops auf dem Programm. Ihre Teilnahme zugesagt haben unter anderem Jimmy Wales, einer der Mitbegründer von Wikipedia, und Julia Reda, die sich im Europaparlament auf Urheberrecht spezialisiert hat. Am dritten Tag können die Teilnehmer dann in einer ganztägigen Session Kampagnen entwickeln und Grundlagen für neue Kooperationen initiieren.

Veröffentlicht am