Sicherheit
Vormontierte Schiebe­tore sind leichter zu installieren

Eine gute Nachricht für alle, die Ein­fahrten und Zu­gänge mit einem Schiebe­tor aus­statten wollen: Das Modell Delta von Heras gibt es seit Kurzem auch als vor­montierte Lösung. Bislang war das Tor nur als modulares Produkt auf dem Markt – davon sind laut Her­steller welt­weit bereits 70.000 Stück installiert. Die neue Mög­lichkeit der Vor­montage soll den korrekten Auf­bau vor Ort vor allem ein­facher und sicherer machen – und attrak­tiver für Verkäufer.

Denn für Verkäufer bedeutet das, dass sie ihren Endkunden bei weniger Risiko einen konkurrenzfähigen Preis anbieten können, weil die erforderlichen Arbeitskosten niedriger liegen. Geringfügig höher liegen, weil das Material nicht mehr in mehrere Pakete zerlegbar ist, einzig die Transportkosten. „Ein komplett vormontiertes Tor“, sagt Matthias Kötter, Country Marketing Manager von Heras, „wird innerhalb von vier Wochen geliefert.“ Dann müssen nur noch die Fußplatten auf dem Betonfundament festgedübelt werden.

In seiner Grundkonstruktion ist das Delta-Schiebetor in zwei Ausführungen erhältlich: Das 3a ist die Standardlösung, wie sie beispielsweise als Firmeneinfahrt verwendet wird. Das Delta 3b wird speziell für Standorte mit deutlich höheren Windlasten, etwa an der Küste, und für sogenannte Tagsüber-geöffnet-Gegebenheiten empfohlen. Der Betreiber sich zudem zwischen drei Modelllinien wählen, die optisch jeweils zu den Frontgitterzaunsystemen des Herstellers passen.

Die Basiskonfiguration besteht immer aus einem Aluminiumunterbalken und verzinkten Stahlstäben. Drei Stahlspanndrähte bilden dann im profilierten Querträger das Rückgrat des Schiebetors. Dadurch lässt sich das Tor leichtgängig öffnen und schließen. Unterlieger, Oberlieger sowie einzelne Stäbe können jeweils in verschiedenen Farben beschichtet werden. Beschädigte Teile sind außerdem leicht und ohne Schweißerarbeiten vor Ort zu ersetzen. Als Antrieb gibt es drei verschiedenen Motorvarianten, je nach Geschwindigkeit und Anzahl der Torbewegungen; aber auch die Betätigung per Hand ist möglich.