Virtual Reality
3D-Kamera für Immo­bilien schießt zugleich 4K-Fotos

Matterport ist bisher bekannt für seine 3D- und VR-Aufnahme­technologie. ­Das jüngste Kameramodell, die Pro2, integriert nun auch 2D, sodass es als All-in-one-Gerät eine kom­plette Lösung für die Auf­nahme, Ver­teilung und An­sicht von Immo­bilien in 2D, 3D und VR dar­stellt: „Bilder in Druck­qualität, quali­tativ hoch­wertige Digital­aufnahmen, ein inter­aktiver 3D-Raum­plan voll­ständig in Farbe, ein immer­sives 3D-/VR-Erlebnis und mehr“, wie es Bill Brown, CEO von Matter­port, formuliert.

Die neue Pro2 erstellt in 2D hochauflösende 4K-Bilder, zusätzlich zu den 3D- und VR-Besichtigungen und -Raumplänen. Das soll vor allem weitere, nachträgliche Gänge zur Location ersparen. (Zwei Drittel der Fotografen stellen nach den Aufnahmen fest, dass ihnen eine Aufnahme fehlt.) Die Pro2 nimmt deshalb die gesamte Immobilie als 3D-Modell auf, das jederzeit erneut online besichtigt werden kann. Somit können die Nutzer zusätzliche Fotos erstellen, ohne den Raum erneut aufzunehmen. Die Kamera hat eine Auflösung von 134,2 Megapixeln und verfügt nun auch über ein GPS, mit dem die Räume automatisch markiert werden können.

Unternehmen sollen darüber hinaus von der Partnerschaft mit Google Street View profitieren: Ab diesem Sommer können Matterport-Aufnahmen mit einem Klick einfach auf Google Street View veröffentlicht werden.