Produktionsleitsysteme
Hydra-App er­gänzt das MES um ein­fache Prüf­­daten­­erfassung

Je näher die ver­netzte In­dustrie 4.0 rückt und je di­rekter die Daten aus den Ma­schi­nen kom­men, desto stär­ker ver­lagert sich der Fokus von ERP-Sys­temen in Rich­tung Feld­ebene und MES (Manu­facturing Execution Systems). Die MPDV Mikro­lab GmbH hat darum ihre Smart MES Appli­cations noch um eine App zur Prüf­daten­erfassung erweitert.

Anzeige

Das MES Hydra des mittelständischen Unternehmens aus dem baden-württembergischen Mosbach ist modular aufgebaut und hat von Haus aus eine mobile Bedienoberfläche für Smartphones und Tablets. Entsprechende Smart MES Applications (SMA) gibt es bereits für Smart Maintenance, Reklamationserfassung, Auftragsübersicht und nun auch für die Prüfdatenerfassung, die auf diese Weise intuitiv und zuverlässig vonstattengeht: Während der Prüfung bekommt der Werker angezeigt, welche Werte er erfassen soll und ob die erfassten Daten plausibel sind bzw. innerhalb der vorgegebenen Toleranzen liegen. Dadurch wird sichergestellt, dass Mess- und Eingabefehler bereits an der Quelle abgefangen werden.

Die neue Hydra-App zur Prüfdatenerfassung ermöglicht die mobile Prüfung variabler und attributiver Merkmale sowie Fehlersammelkarten. Zudem ist das Erzeugen einer Probe möglich, die dann im Prüflabor genauer vermessen wird. Nutzt der Werker auch eine entsprechende App zur An- und Abmeldung von Aufträgen, so wird er automatisch auf die Fälligkeit von Prüfungen hingewiesen.

Verwandte Artikel