Onlinezugangsgesetz
Berliner Fach­tagung durch­leuchtet den Portal­verbund

© IT-Planungsrat

Online ein­kaufen klappt, on­line ein For­mu­lar in der Stadt­verwal­tung ab­geben, klappt mal mehr, mal weniger. Das Online­zugangs­gesetz soll das ändern, unter anderem indem es die Rahmen­bedingungen des künf­tigen Portal­verbunds fixiert. Wie dieser kon­kret aus­sehen könnte, dis­ku­tiert eine Ta­gung an der Freien Uni­ver­si­tät Berlin am 24. Mai 2018.

Durchgeführt wird die Konferenz von Univ.-Prof. Dr. Thorsten Siegel in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS. Prof. Siegel ist ausgewiesener Experte für dieses Thema, zu dem er bereits auf dem DATABUND-Forum 2017 wichtige Erläuterungen gegeben hat. In Berlin werden sich die Vorträge sowohl mit den technischen und verwaltungsrechtlichen Grundlagen des Portalverbunds als auch mit den konkreten Herausforderungen bei der Umsetzung auf kommunaler Ebene befassen. Nähere Informationen zum Tagungsprogramm sowie eine Anmeldemöglichkeit gibt es demnächst bei der FU Berlin.