Projekt­management
Taskworld be­kommt eine API für Daten aus Business-Software

© Taskworld

Projekt­management-Lösungen gibt es wie Sand am Meer. Ent­scheidend ist aber, dass auch alle nötigen Daten zur Ver­fügung stehen, also ohne um­ständliche Eingabe von Hand an­ge­bunden sind. Offene Schnitt­stellen zur Bün­delung von Pro­zess-, Be­triebs-, Stamm- oder Ma­schinen­daten sind wichtige Voraus­setzungen. Task­world hat des­halb seit Kurzem eine eigene API eingerichtet.

Die browserbasierte Taskworld-Software ist als eng verzahnte Kombination von Projektmanagement, Kollaborations und Kommunikation angelegt, inklusive App für Mobilgeräte. Sie läuft entweder on premises oder in einer Virtual-Private-Cloud in einem zertifizierten deutschen Rechenzentrum. Anvisiert werden damit vor allem mittelständische Unternehmen mit verteilten Standorten. Die Plattformoberfläche gibt es auch in deutscher Sprache.

Mit der neuen Schnittstelle, die das Spektrum der bereits bestehenden Standard-APIs ergänzt, „ist es nun auch möglich, Stammdaten von Kunden, Projekten, Mitarbeitern, Lieferanten, Servicepartnern oder technischen Anlagen automatisiert in Taskworld einzulesen und bislang manuell umgesetzte Prozessschritte wie etwa im mobilen Kundendienst, bei Wartungsroutinen, im Vertrieb, Service oder Support vollständig digital abzubilden“, sagt Patrick Wings, Geschäftsführer von Taskworld Deutschland. Dazu gehören DMS, CRM– und ERP-Systeme ebenso wie BI Analytics, HR-Software oder Finanzsoftware.