Hannover Messe
Mixed Reality ist in der In­dustrie angekommen

Zusammen mit Partnern aus der In­dustrie hat Micro­soft auf der Han­no­ver Messe 2018 ge­zeigt, wie Un­ter­nehmen Mixed-Reality-Werk­zeuge ge­winn­bringend ein­setzen können.

Unter dem Motto „Intelligent Manufacturing“ waren namhafte Partner des Software-Unternehmens in Hannover vor Ort. Dazu gehören unter anderem Mercedes-Benz, wo Mixed Reality-Anwendungen inzwischen zur Vermittlung von Ausbildungsinhalten im Einsatz sind. Auch das Technologieunternehmen Honeywell nutzt Mixed Reality für den Wissenstransfer: Mittels Microsoft HoloLens können neue Mitarbeiter in virtuellen Umgebungen lernen und kommunizieren. Mixed Reality soll dabei die Ausbildungszeit im Vergleich zu bisherigen Verfahren um rund 60 % verkürzen.

Mixed-Reality-Lösungen kommen aber nicht nur in Ausbildung und Training zum Einsatz, sondern zunehmend auch in Fertigung und Qualitätskontrolle. So testet etwa Renault bereits seit dem vergangenen Jahr im Motorenwerk Lyon den Einsatz der HoloLens bei der Qualitätskontrolle von Motoren, und auf der Hannover Messe hat unter anderem die Dürr AG, wie sie in ihrer Fertigung Microsoft Visio mit Partnerlösungen einsetzt. Bei Visio handelt es sich um eine Anwendung, mit deren Hilfe Unternehmen Fertigungsszenarien inklusive Anlagenlayout entwerfen können.