Predictive Maintenance
Nachrüst­bare Analyse­soft­ware ver­rin­gert Still­standzeiten

Die Nürn­berger Firma Bau­müller hat mit Baudis IoT ein Pro­gramm für die Aus­wer­tung von Ma­schi­nen­daten vor­ge­stellt. Vor­ge­stellt hat man das System zu­sam­men mit dem Ent­wick­lungs­partner Carl Cloos Schweiß­technik auf der Han­no­ver Messe 2018.

Baudis IoT ist laut der Ankündigung des Antriebs- und Automatisierungsspezialisten Baumüller in zwei Varianten erhältlich: für die lokale Installation und für die Cloud. Die Software kann auf einem Industrie-PC eingerichtet oder mit der nachrüstbaren Baudis IoT-Box eingesetzt werden. Sie greift auf die Daten der Sensoren von beliebigen Herstellern oder auch direkt auf Antriebsdaten zu. Zur Anbindung an die Cloud dient OPC UA, es können aber auch andere Schnittstellen verwendet werden.

Mit der Lösung können Unternehmen Servicefälle durch vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) reduzieren und gleichzeitig ihre Prozesse und die Auslastung der Maschinen optimieren. Baudis IoT vergleicht auf Wunsch die Daten mehrerer Produktionslinien miteinander, die Komplexität der Darstellung und der Umfang der verwendeten Datenbasis lassen sich anpassen. Wenn sich eine Firma für das Cloud-Modell entscheidet, kann sie nicht nur die Daten von weltweit verteilten Maschinen vergleichen, sondern bekommt auch die Möglichkeit, die Algorithmen zur Auswertung direkt in der Cloud zu verändern.