Predictive Maintenance
Industrie­getriebe sagen den nächsten Öl­wechsel vorher

Um die Lebens­dauer von In­dustrie­getrieben zu ver­län­gern, er­mit­telt Nord Drive­systems deren Öl­lebensdauer.

Der Maschinenhersteller Getriebebau Nord GmbH & Co. KG, der international auch unter dem Namen Nord Drivesystems firmiert, hat eine Lösung für die Verlängerung der Verfügbarkeit seiner Industriegetriebe entwickelt. Sie besteht aus einem intelligenten Frequenzumrichter mit integrierter speicherprogrammierbarer Steuerung (Programmable Logic Controller) und berechnet aus den gemessenen Daten der Antriebsleistung und unter Berücksichtigung der physikalischen Eigenschaften des Getriebeöls die voraussichtliche Öllebensdauer. Auf diese Weise kann der PLC den Ausnutzungsgrad des Getriebeöls und damit zugleich den voraussichtlichen Ölwechseltermin bestimmen.

Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen auch mit Temperatur- und Schwingungssensoren an den Getrieben. Für deren Lager existieren Herstellerdatenbanken, die die charakteristischen Schwingungsfrequenzen für alle Komponenten eines Lagertyps verzeichnen. So lassen sich die einzelnen Frequenzen eindeutig identifizieren und zuordnen. Über die Zeitsignale oder mithilfe einer FFT-Analyse (Fast Fourier Transform) werden das Frequenzspektrum analysiert und der Zeitpunkt für die ideale oder erforderliche Wartung berechnet. Gleichzeitig lässt sich ermitteln, wo gegebenenfalls der Fehler liegt und welche Ersatzteile erforderlich sind.

Veröffentlicht am