Rechenzentren
Starker High-Density-Server passt in 2 HE

© Quanta Computer Inc.

Nach dem QuantaGrid D52G-4U als Hoch­leistungs­server für KI- und HPC- An­wen­dungen bringt Quanta Cloud Tech­no­logy schon das nächste Mo­dell auf den Markt: Der Quanta­Plex T42E-2U ist ein kom­paktes, aber leistungs­starkes High-Density-System über zwei Höhen­einheiten, das ein gutes Preis-Leistungs­verhältnis verspricht.

Das neue 4-Node-System QuantaPlex T42E-2U ist als „Cost Effective High Density Server“ für unspezifische Anwendungen bei beengten Platzverhältnissen gedacht. Es kann mit zwei Intel-Xeon-Prozessoren pro Node bis zu 440 virtuelle CPUs bereitstellen und erreicht damit laut Hersteller einen fast vierfach höheren Datendurchsatz als die Vorgängerplattform mit E5-Prozessoren. Die Intel-C622-Motherboards haben je zwölf Steckplätze für RDIMM-Speichermodule und kommen damit auf bis zu 768 GByte Arbeitsspeicher. Doppelte LAN-Anschlüsse hat der QuantaPlex T42E-2U jeweils für 1000BASE-T und 10GB SFP+.

Das Serverdesign bietet außerdem auf jedem Motherboard-Schlitten M.2-SSD-Optionen für SATA- und PCIe-Geräte zur Installation des Betriebssystems. Die Installation geschieht werkzeuglos, auch Komponenten wie Doppelventilatoren und Netzteile lassen sich unproblematisch und schnell austauschen. Vertriebspartner in der DACH-Region hat Quanta Cloud noch nicht benannt.