Arbeit 4.0
Online-Selbst­bewertungs­check gibt Aus­kunft zur eige­nen Digi­talisierung

© Offensive Mittelstand – Gut für Deutschland

Die Offensive Mittel­stand (im Rahmen der Ini­tia­ti­ve Neue Qua­li­tät der Ar­beit) hat mit Un­ter­stützung des IfM Bonn einen um­fang­reichen Selbst­be­wertungs­check zur Ein­füh­rung von 4.0-Tech­no­lo­gien on­line gestellt.

Gedacht ist der Online-Selbstbewertungscheck auf www.check-arbeit40.de „sowohl für digitale Einsteiger als auch für bereits erfahrene Technologienutzer“, betont Dr. Annette Icks, Projektleiterin im IfM Bonn und stellvertretende Vorsitzende der Offensive Mittelstand. Der Test geht auf Chancen und Risiken gleichermaßen ein, dass dabei gemäß der jüngsten politischen Weichenstellung „4.0-Technologien auf Basis von künstlicher Intelligenz“ einen gewissen Schwerpunkt bilden, ist unverkennbar.

Anders als etwa der Digitalisierungsindex von techconsult/Telekom und andere Digital-Readiness-Tests ist der BMBF-geförderte Selbstcheck nicht ganz intuitiv und erfordert einiges an Konzentration. Der Komplexität der Sachlage ist das durchaus angemessen. Und ein erster Probelauf hat ergeben, dass sich der Zeitaufwand durchaus lohnt, allein der Lerngewinn ist beträchtlich – was wiederum zur Folge hat, dass man zum Schluss die ersten Fragen gerne noch einmal neu beantworten würde. Am besten vergewissert man sich zunächst auf der Kompass-Seite, dass über die grundsätzliche Orientierung kein Zweifel besteht, und beginnt dann auf der Starthilfe-Seite, die zu den jeweiligen Einzeltests führt: Möglichkeiten der 4.0-Technologien im konkreten Betrieb, Strategie 4.0, Planung von 4.0-Prozessen, Umgang mit Daten, Beschaffung von 4.0-Technologie, Einführung der 4.0-Prozesse. Die Ergebnisse lassen sich auch sortiert nach Baustein anzeigen. Gut zu wissen: Jedes Unternehmen kann im Anschluss an den Check eine Selbsterklärung ausfüllen und damit dokumentieren, dass es seinen Betrieb zum jeweiligen Thema systematisch gestaltet, sozusagen als „CE-Zertifizierung fürs Management“.

Beteiligt waren an der Erstellung des Selbstbewertungschecks die BC Verlags- und Medien-, Forschungs- und Beratungsgesellschaft in Wiesbaden, das Forum Soziale Technikgestaltung beim DGB, das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. – ifaa in Düsseldorf, das Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF-Institut), das itb – Institut für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut e.V., die Sozialforschungsstelle an der TU Dortmund, der VDSI Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI) und eben das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn.

Veröffentlicht am