Elektrotechnik
Schurter kom­bi­niert Ge­räte­stecker mit Schutz­schalter und Filter

© Schurter AG

Als Erweiterung seines V-Lock-Systems hat Schurter einen neuen, kom­pakten IEC-Kombi­geräte­stecker auf den Markt ge­bracht: mit Ge­rä­te­schutz­schalter, Netz­filter und op­tio­na­lem IP-Schutz.

Die neue Serie DG12 für Stromstärken bis 10 A bzw. 250 VAC gibt es in unterschiedlichen Montagevarianten mit Schnapp- oder Schraubbefestigung, vertikal oder horizontal. Der Geräteschutzschalter (Typ TA35 Wippe) sorgt für Überstromschutz und ist ein- oder zweipolig machbar. Neben der Standardausführung (IP40) gibt es auch Ausführungen zum Einsatz in Medizinalgeräten nach IEC/UL 60601-1 und eine robustere Variante mit IP67-Schutz gegen Staub und Spritzwasser. Die komplette Serie passt an die V-Lock-verriegelten Geräteanschlusskabel, die ein unbeabsichtigtes Ausziehen des Netzkabels verhindern. Um die Abzugssicherung zu lösen, genügt ein kräftiger Fingerdruck auf den gelben Entriegelungshebel.

Aus erster Hand kann man sich über das System und seine Komponenten demnächst in Nürnberg informieren: auf der embedded world (26.–28. Februar 2019), allerdings zeigt Schurter am Stand 1-239 vor allem innovative Eingabesysteme wie Touchpads und Folientastaturen.

Veröffentlicht am