Fördermittel für Haldensleben
Ein Digitalisierungs­zentrum stärkt den länd­lichen Raum

© Andreas Radek

In der Kreisstadt Haldens­leben in Sachsen-Anhalt ent­steht ein regio­nales Digi­ta­li­sierungs­zentrum. Die Kommune will damit vor allem Zu­kunfts­sicher­heit er­reichen und ihren Bürgern mehr digi­tale Service­leistungen bieten.

Zu den konkreten Zielen gehören die Errichtung eines kommunales WLAN-Netzes, Infoveranstaltungen zu Logistik 4.0 für Unternehmen, die Umsetzung eines kommunalen Mobilitätsprojekts und der Ausbau des Tourismus durch mehr digitale Präsenz.

Gefördert wird das Projekt mit rund 170.000 Euro vom Wissenschaftsministerium des Landes Sachsen-Anhalt, das damit den ländlichen Raum stärken möchte. Mit dem Geld wird in Haldensleben eine Geschäftsstelle eingerichtet, in der sich zwei Fachkräfte mit dem Thema Digitalisierung befassen. Die Laufzeit des Projekts ist zunächst bis Ende 2020 veranschlagt. Haldensleben liegt in der Nähe der Magdeburger Börde und hat rund 20.000 Einwohner.