Predictive Maintenance
Künstliche Intelligenz über­wacht Ma­schi­nen auf Feldebene

© Omron Electronics GmbH

Bei vorausschauender Wartung lassen sich meist Schwellen­werte fest­legen. Das System warnt dann, wenn die Mess­daten der Sensorik den fest­ge­leg­ten Wert er­reichen. Der nächste Schritt be­steht darin, dass künst­li­che In­tel­li­genz er­kennt, wann die Ma­schi­ne un­regel­mäßig zu laufen beginnt.

Eine solche Lösung hat Omron kürzlich vorgestellt, demnächst wird sie auf der Hannover Messe (1.–5. April 2019) zu sehen sein. Der KI-Controller arbeitet mit der Sysmac NY5 IPC und der NX7-CPU, hinzu kommen hauseigene KI-Komponenten mit TSDB und eine komplette Sysmac-Bibliothek an vorprogrammierten Funktionsblöcken.

Anders als andere Lösungsanbieter setzt Omron damit also nicht auf Datenverarbeitung in einer entfernten Cloud, sondern rechnet direkt am Edge, in der Maschine selbst. Der lernfähige KI-Controller sammelt die Rohdaten und besorgt auch gleich die Auswertung. Zusätzlich erstellt er automatisch Datenmodelle aus Korrelationsanalysen und überwacht den Maschinenstatus auf Grundlage dieser Modelle. Im Ergebnis soll die KI ungeplante Ausfälle verhindern, Stillstandszeiten minimieren und auf diese Weise für mehr Produktivität sorgen.