Medientechnik
Aufgeräumte Display­montage ergibt saubere Besprechungs­räume

© Kindermann GmbH

Auf der didacta im Februar hatte Kinder­mann seine Solution­Box für Schulen und Bildungs­einrichtungen gezeigt, nun hat der Spe­zialist für Prä­sentations- und Medien­technik noch die auf­ge­räumte Back­Box für eher zwang­lose Be­sprechungs­räume und der­gleichen vorgestellt.

Die 575 × 593 × 120 mm große BackBox (Katalog S. 32f.) hält 72 mm Abstand zur Wand, verträgt Lasten bis 45 kg und lässt sämtliche Technik­komponenten aufgeräumt und sicher im Rahmen verschwinden. Der Rahmen wird mit Konnect flex nach Kunden­wunsch mit Steckdosen und Anschlüssen oder Steuerungen ausstatten, zur Montage und Inbetriebnahme genügt ein einziger Techniker. Wahlweise gibt es die BackBox auch mit einem Kabel­retraktor, der das Kabel automatisch zurück ins Gehäuse zieht. Sämtliche Technik­komponenten sind zentral untergebracht und vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Eine Fünf­fach­steckdosen­leiste mit Anschluss­kabel ist im Lieferumfang enthalten. Die MDF-Rückwand kann man problemlos an die Gegebenheiten der Wand anpassen.