IT-Sicherheit
Drahtlose Smartcard am Schlüsselbund sichert mobile Geräte ab

© certgate GmbH

Der neue AirID 2 Mini von der certgate GmbH macht die Smartcard klein, mobil und immer unterwegs verfügbar. Das kompakte Design ermöglicht die automatische Authentisierung im Hintergrund, und zwar ganz ohne das Hantieren mit USB- oder NFC-Token.

Die certgate GmbH, ein Anbieter von mobilen Kommunikationslösungen, präsentiert den neuen AirID 2 Mini. Dabei handelt es sich um einen kleinen, drahtlosen Smartcard-Leser in der Größe eines Autoschlüssels, der eine drahtlose Authentisierung unterwegs und im Büro ermöglichen soll. Besonders Unternehmen und Behörden setzen Smartcards ein zur sicheren Identifikation und für nachhaltigen Schutz.

Mit dem AirID 2 Mini kann jeder seine Smartcard drahtlos am Schlüsselbund mitführen, ganz ohne Kabel oder umständliches Hantieren mit Token und Gerät. Die AES-256 verschlüsselte Bluetooth-4.2-Verbindung mit dem Computer, Tablet oder Smartphone eröffnet mehr Freiräume und starken Schutz. Die zertifizierte JAVA-Smartcard (JCOP) erfüllt strengste Sicherheitsrichtlinien. Falls eigene Karten zum Einsatz kommen sollen, unterstützt der AirID 2 Mini alle üblichen Karten wie zum Beispiel CardOS, STARCOS, TCOS, CAC oder PIV. Durch die eingebaute NFC-Antenne werden sogar spezielle Karten mit Dual-Interface unterstützt, etwa für Zugangskontrollsysteme.

Die Plattform des AirID 2 ermöglicht wochenlangen Betrieb ohne ein Aufladen und ermöglicht Upgrades und Funktionserweiterungen per Software-Update. Der Computer wird automatisch gesperrt, wenn der User seinen Arbeitsplatz verlässt. Der AirID 2 Mini ist der kleine Bruder des AirID, der vom Bundesamt für Sicherheit geprüft und für VS-NfD (Verschlusssache – Nur für Dienstgebrauch) mit der mobilen App SecurePIM freigegeben wurde. Für den AirID 2 Mini wurde diese Freigabe ebenfalls beantragt und sollte noch im Jahr 2019 erfolgen.

 

Veröffentlicht am