Antriebstechnik
Lüfterlose Synchron­motoren knacken die Effizienz­klasse IE5

© Getriebebau Nord GmbH & Co. KG

Nord Drivesystems hat auf der SPS 2019 in Nürn­berg die erste Aus­führung einer neuen Motor­serie vor­gestellt, die sogar die Effizienz­klasse IE5 über­steigt und oben­drein wash-down-fähig ist. Die ersten Modelle sollen ab dem zweiten Quartal 2020 liefer­bar sein.

Die neuen Permanentmagnet-Synchron­motoren mit integriertem Drehgeber kommen ohne Lüfter aus, laufen also extrem leise. Den höheren Effizienz­grad erreicht die Lösung in erster Linie durch Energie­einsparungen im Teillast- und Teil­drehzahl­bereich, sodass sich unterm Strich ein deutlich besserer Wirkungs­grad ergibt. Die ersten Modelle wird das Familien­unternehmen aus Bargte­heide bei Hamburg in der Baugröße IEC 71 für den Leistungs­bereich von 0,25 bis 1,1 kW mit Drehzahlen von 0 bis 2100 min−1 herausbringen (Dauer­drehmoment 1,6–4,8 Nm). Die IE5+Motoren lassen sich im Nord-Baukasten­system mit Getrieben und Antriebs­elektronik kombinieren. Der Anbau erfolgt direkt, nach NEMA (C-Face) oder IEC (B14, B5).

Für die Segmente Lebensmittel und Pharma dürfte außerdem interessant sein, dass die IE5+Serie auch mit IP69K-Schutz und der Nord-eigenen Oberflächen­veredelung nsd tupH lieferbar ist. Mit diesem „Sealed Surface Conversion System“ wird das Aluminium­guss­gehäuse sozusagen eine Edelstahl-Alternative: absolut korrosions­beständig, lässt sich industriell reinigen, auch mit Hochdruck­reinigern, und bleibt beständig gegenüber Säuren und Laugen im gesamten pH-Bereich. Beim Stichwort Hygiene kommt auch noch einmal der lüfterlose Betrieb ins Spiel, der das Risiko schwebender Keime minimiert. Ebenfalls optional lässt sich eine mechanische Bremse integrieren.

Veröffentlicht am