Intelligent Licensing as a Service
Tagesgenaue Abos sparen Lizenzkosten bei Microsoft 365

© Yulissa Tagle – Unsplash
Veröffentlicht am

In ihrem neuen Whitepaper erklärt die Firma IT-HAUS, wie Unter­nehmen Lizenz­kosten senken können. Bei Microsoft 365 gelingt es dank Intelligent Licensing as a Service (ILiaaS) z.B., die Lizenz­kosten um über ein Viertel zu senken, wenn man die flexiblen Abrechnungs­modelle, die die Cloud bietet, voll ausschöpft. Bucht ein Unternehmen Anwender­lizenzen nur für die Arbeits­tage, dann spart es die Lizenz­kosten für Wochen­enden und Feiertage. Allein daraus ergibt sich ein rechnerisches Einspar­potenzial von 28 %.

Bisher buchen nur wenige Firmen tagesgenau, vielen erscheint das zu aufwendig. IT-HAUS bietet in Zusammen­arbeit mit dem Partner aConTech eine intelligente Lösung an, die dieses Problem löst: Mit Intelligent Licensing as a Service (ILiaaS) können Kunden den Prozess der auf den Tag präzisen Buchung automatisieren. Das Lizenzmanagement spart Zeit und vor allem Geld, gerade bei Microsoft 365. Die Unternehmen legen fest, welche Mitarbeiter an welchen Tagen auf welche Dienste von Microsoft 365 zugreifen dürfen. An den anderen Tagen deaktiviert das Tool die Software und spart somit die anteiligen Kosten. ILiaaS unterstützt neben Microsoft 365 natürlich auch die separaten Online-Anwendungen und Dienste wie Office 365, Microsoft Exchange Online, Microsoft SharePoint Online oder Microsoft Power BI Pro.

PDF zum Download

Muss ein Mitarbeiter doch mal außerhalb der gebuchten Zeit arbeiten, stellt auch das kein Problem dar: Per App kann er sich eine freie Lizenz zuweisen lassen. So erhält jeder Angestellte bei Bedarf in Sekunden­bruchteilen Zugriff auf Microsoft-Programme. Das Dashboard des Tools sammelt die von der Cloud zur Verfügung gestellten Informationen und präsentiert dort die Nutzungs­zeiten der Cloud-Software zusammen mit den entsprechend eingesparten Lizenz­kosten. IT-HAUS berechnet aus dieser Information z.B. die Benutzungs­gebühr von ILiaaS: Neben einer geringen Basis­gebühr richten sich die Kosten nach den tatsächlich erzielten Einsparungen. Dr.-Ing. Matthias Bender, Leiter Competence Center „Productivity & Applications“ bei IT-HAUS konstatiert darum:

„Die Lösung rechnet sich regelmäßig für Unternehmen, bei denen 200 Mitarbeiter oder mehr Microsoft 365 nutzen und über das Microsoft-CSP-Lizenzmodell beziehen.“

Auch beim Thema Work-Life-Balance bringt ILiaaS etwas: Durch den konsequenten Einsatz des Tools lassen sich die Ruhe­zeiten der Angestellten mit technischen Mitteln sicherstellen. Das kommt der Gesundheit zugute und steigert die Zufriedenheit – in Zeiten des Fachkräfte­mangels ein wichtiger Aspekt.

Das Whitepaper „Intelligent Licensing as a Service. Wie Sie Ihre digitale Trans­formation entfachen“ gibt es bei IT-HAUS gegen Angabe der Kontakt­daten kostenfrei als PDF zum Download.