Skalierung
Was sich mit dem Maßstab ändert

Skalierung beschreibt außerdem die Anpassungsfähigkeit einer Software bei Änderung der Anforderungen, z.B. bezüglich ihres Bedarfs an Ressourcen bei steigender Eingabe: Eine Produkt ist gut skalierbar, wenn es bei einer Leistung (Nennlast) etwa mit der gleichen Menge an Ressourcen auskommt.

Restrukturierung
Wann eine komplette Restrukturierung fällig ist

Im Laufe der „Lebensgeschichte“ eines Unternehmens können sich externe und interne Randbedingungen ändern, manchmal über Nacht, manchmal schleichend. Dann hängt die Widerstandskraft eines Unternehmens von seiner wirtschaftlichen Stärke und seiner Flexibilität zur schnellen Anpassung ab.

Factoring im Mittelstand
Wie Factoring für den Mittelstand funktioniert

Anders als in den angelsächsischen Ländern werden in Deutschland bislang noch viel zu wenig die Möglichkeiten alternativer Finanzierungsinstrumente genutzt. Dazu zählt neben Finetrading oder der Aktivierung immaterieller Vermögensgegenstände auch der Verkauf von Forderungen in Form des Factoring.

Verhalten in der Insolvenz
Wie Geschäftsführer mit einer Insolvenz umgehen

Ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens unvermeidlich, reißen deswegen die Kontakte zu Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern nicht von heute auf morgen ab. Beim schwierigen Umgang mit ihnen und den Gläubigern gilt die Regel: Nichts schönreden – und dabei die eigenen Interessen wahren.