Open Source:Open Innovation in Österreich
Wie Swarovski auf neue Ideen kommt

Neue, originelle Ideen sind die Basis aller Innovation. Aber oft lassen sich neue Ansätze nur schwer durchsetzen. Und aus einzelnen Impulsen einen fortlaufenden Prozess zu machen, ist ebenfalls schwierig. Deshalb hat sich Österreich als erstes EU-Land eine nationale Open-Innovation-Strategie gegeben.

Open Source:Maker-Szene
Wo Hightech im Eigenbau funktioniert

Bastler und Tüftler gab es immer schon. Neu an der Maker-Szene ist nicht nur, dass sie mit 3D-Druckern und Open-Source-Mikro­computern arbeitet. Was Maker vom klassischen Keller­genie unter­scheidet, ist auch das Aus­maß der Ver­netzung und Kommuni­kation. Wirt­schaft und Politik wissen das für sich zu nutzen.

Haftung beim 3D-Druck
Wer für 3D-gedruckte Bauteile haftet

Der 3D-Druck hat längst seine Maker-Nische verlassen. Für inno­vative Unter­nehmen bietet er neue Chancen in der Fer­ti­gung, für Privat­anwender neue Mög­lich­keiten, selbst zum Her­steller zu werden. Das wirft recht­liche Fragen der Pro­dukt­haftung auf – und er­öffnet einen ganz neuen Markt für Versicherer.

Virtual Reality zum Anfassen und Eintauchen
Wann es Audio und Video zum Anfassen gibt

Manchmal braucht es doch mehr als die beste Smart­phone-Linse: Spezial­gerät filmt den Fisch, wie er anbeißt, streamt 360-Grad-Videos und -Spiele, fliegt auf dem Sturz­helm beim Para­gliden mit oder macht Öl­gemälde in 3D begeh­bar. Die jüngsten Virtual-Reality-Brillen arbeiten bereits mit Sound und Sensorik.

Virtual Reality
Was der Markt für VR/AR-Technologien hergibt

Viele glaubten schon, dass 2017 den großen Durch­bruch bringen würde: Aug­mented, Vir­tual, Mixed Reality, aber auch VR für die Ohren, also wahr­haf­ti­ger 3D-Sound, sollen die Art und Weise ver­än­dern, wie wir leben und ar­bei­ten. Doch an­schei­nend kommt die Sache nicht so richtig in Fahrt – oder doch?

Ausbildung im 3D-Druck
Wie man Fach­ingenieur für additive Fer­ti­gung wird

Im produzierenden Gewerbe steht eine Re­vo­lu­tion bevor. Aus­löser sind die rasch zu­neh­men­den Mög­lich­keiten des 3D-Drucks. Bislang war diese Tech­no­logie auf wenige Be­reiche be­schränkt. Aber mitt­ler­weile findet sie immer brei­tere Ver­wen­dung, und damit wächst auch der Bedarf an ge­schulten Experten.

Messestandorte München, Nürnberg und Augsburg
Warum sich IT-Sicher­heit in Franken auszahlt

In Franken und Bayern liegen einige der wirt­schaft­lich stärksten Ge­biete Deutsch­lands. Auto­mobil- und Elektro­industrie, Ma­schi­nen­bau und Chemie sind die Schwer­gewichte der Region, zu­gleich herrscht hier die höchste Inf­or­ma­ti­ker­dichte Deutsch­lands. Das spiegelt sich auch in den Messe­standorten wider.