Geschichten erzählen
Wie Story­telling für Firmen funktioniert

Eine gute Geschichte trägt weit und zieht eine Menge Pub­li­kum an. Story­making, Story­telling und Story­selling müs­sen aller­dings genau durch­dacht und gut ge­macht sein, damit sie wirk­lich Kunden zum Unter­nehmen führen. Und: Wenn es span­nend wird, spielen Pro­dukte, Namen und Leis­tungen die geringste Rolle.

Social Media und der digitale Wandel
Wie Social Media der Digi­tali­sierung vorangehen

Jetzt pressiert es auf einmal mit der digi­talen Trans­formation. Um genau zu sein: Die Unter­nehmen sind die letzten Nach­zügler. Denn der Wandel hat längst statt­gefunden, und die Kunden haben ihn be­geistert voll­zogen. Die so­zialen Medien, sagt Sarah Thurow, haben gezeigt, wie das funktioniert.

Suchmaschine Baidu
Wie googeln auf Chinesisch funktioniert

Was Google für die westliche Welt ist Baidu für China und den ost­asiatischen Raum: oftmals die erste Anlauf­stelle im Internet. Wer seinen Web-Auftritt für den Fernost­markt fit machen will, sollte sich deshalb mit einigen Besonder­heiten der chinesischen Such­maschine befassen.

Kommunikation und Digitalisierung
Wie wir gewinnend digital kommunizieren

Die modernen Kommunikations­medien verleiten uns oft dazu, mit anderen Menschen nur nebenbei zu kommunizieren. Das kommt oft gar nicht gut an und kann dramatische Konsequenzen für die Qualität unserer geschäftlichen Kontakte und Beziehungen haben. Dass es auch anders geht, zeigt Barbara Liebermeister.

IT-Karriere mit Xing, LinkedIn und Facebook
Wie IT-Profis soziale Netzwerke für sich nutzen

Xing und LinkedIn sind heute unverzichtbar für alle, die an ihrer Karriere basteln oder nach Kontakten und Aufträgen suchen. Was muss man beachten und wo gibt es Fallstricke? Wie nutzt man die Business-Plattformen optimal – und warum sollten wir gerade bei Facebook zurückhaltend sein?

Referenzmarketing
Was Unternehmen fürs Referenzmarketing brauchen

Das Wichtigste sind Kunden und Mitarbeiter, die gerne bezeugen, dass sie mit der Arbeit sehr zufrieden sind. Je mehr, desto besser. Ein klug angelegtes Referenzmarketing reicht von Online-Empfehlungen bis zur verfilmten Erfolgsgeschichte. Anne M. Schüller erklärt, wie das funktioniert und wirkt.

Social Media Recruiting
Was im Social Media Recruiting erlaubt ist

Personalrecherchen im Social Web sind prinzipiell erlaubt, wenn sie sinnvoll mit einem Arbeitsverhältnis zu tun haben. Schwierig wird es bei Informationen aus LinkedIn, Xing und anderen Karrierenetzwerken, für die eine Anmeldung nötig ist. Und WhatsApp untersagt die geschäftliche Nutzung rundheraus.