Grundpreisangabe
Wie groß die Grundpreisangabe sein muss

Bei manchen Waren verpflichtet der Gesetzgeber den Handel zur Angabe des Grundpreises. Er sagt allerdings nicht, wie groß die Ziffern sein müssen. Eine Klage der Verbraucherschutzzentrale NRW brachte immerhin so viel: Das Gebot der deutlichen Lesbarkeit lässt sich im Einzelfall unterschiedlich umsetzen.

Kontokündigung und Kreditkündigung
Wann die Bank Kredit und Konto kündigen kann

Keiner rechnet damit, obwohl es oft genug vorkommt: Das Kreditinstitut kündigt den Darlehensvertrag oder gar das Privatkonto. Beides ist durchaus möglich, vor allem, wenn das Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten ist und der Geschäftsführer persönlich haftet. RA Sabine Wagner sagt, was zu beachten ist.

Online-Handel innerhalb der EU
Wie riskant der Online-Handel mit Europa ist

Innerhalb der Europäischen Union ist grenzüberschreitender Fernabsatz kein Problem – möchte man meinen. In Wahrheit stellt allein schon der sehr unterschiedliche Verbraucherschutz im B2C-Geschäft hohe Hürden auf. Auch das jeweils anwendbare Recht kann für unvorsichtige Webshops zur üblen Falle werden.

Security-Apps für Android 8/2013
Wer Android-Spione effektiv abblockt

Je mehr Android-Geräte in Gebrauch sind, desto mehr verseuchte Apps kommen auf den Markt: Binnen eines Monats hat das Antivirenlabor AV-TEST ganze 2000 neue Anwendungen entdeckt, die Schädlinge mitbringen. Darum haben die Tester 30 aktuelle Security Apps auf den Prüfstand geholt – 10 % fielen durch.

AGB-Verkürzung der gesetzlichen Verjährungsfrist
Wann AGB-Klauseln zur Verjährung unwirksam sind

Im Handel mit Verbrauchern lassen sich die Verjährungsfristen für Mängelansprüche ohnehin nur in Ausnahmefällen verkürzen. Anders im B2B-Geschäft. Allerdings besteht der BGH auch hier darauf, dass die Klausel bestimmte Fälle ausdrücklich ausschließt – eine Gelegenheit mehr für teure Abmahn-Anwälte.

Vertrauen und Sicherheit im Internet
Wie unterschiedlich Web-Nutzer sind

Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet wollte es genau wissen und gab eine Reihe von SINUS-Studien in Auftrag. Sie unterteilen die Masse der Onliner in anschaulich ausformulierte Milieus, vom bockigen Rentner über verantwortungsvolle Eltern bis zum unbekümmerten Link-Klicker.

Einheitliche Behördennummer 115
Wer unter der Nummer 115 abhebt

Die einheitliche Behördennummer will vieles bequemer machen: Bürger und Unternehmen sollen unter der 115 ihr zuständiges Servicecenter erreichen, Kommunen möchten ihrem Fachpersonal den Rücken frei halten und den Haushalt entlasten. Noch heißt es aber vielerorts: Kein Anschluss unter dieser Nummer.