Computer Aided Selling

Aus MittelstandsWiki
Version vom 5. November 2006, 18:10 Uhr von HKlumbies (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von Hans Klumbies

Computer Aided Selling (CAS) meint die Verwendung mobiler Computer wie Notebooks und Handhelds durch das Verkaufsteam, das im Außendienst tätig ist. Bei einem ganzheitlichen Verständnis wird unter CAS das gesamte Kommunikationssystem für den Außendienst verstanden, das aus Hard- und Software sowie der Übertragung der gewonnenen Informationen. CAS erhöht die Wirtschaftlichkeit des Außendienstes und gliedert der Mannschaft des Außendienstes besser in die inneren Prozesse eines Unternehmens ein. Das Hauptziel des CAS ist die Steigerung der Leistungsfähigkeit der gesamten Vertriebsorganisation, die Systematisierung der Marktbearbeitung und die Steigerung der Abschlüsse im Verkaufsbereich.