Computer Aided Software Engineering

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von Hans Klumbies

Computer Aided Software Engineering (CASE) bedeutet, dass die Entwicklung von Software durch computergestützte Software-Entwicklungswerkzeuge oder Umgebungen unterstützt wird. Der Computer generiert dabei selbstständig Teile des Programms. Ziel dieser Maßnahmen ist die Verringerung des Aufwandes, die Erhöhung der Produktivität der Programmierer und eine Steigerung der Programmqualität, vor allem in der Problemanalyse und beim Entwurf von Programmen für komplexe Aufgaben. CASE ist nicht an bestimmte Programmiersprachen gebunden. CASE-Werkzeuge gibt es für 3GL- und 4GL-Programmiersprachen aber auch für die Entwicklung, die sich an einem bestimmten Objekt orientiert.