Fragen und Antworten

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von Thomas Jannot, just 4 business GmbH

Was ist MittelstandsWiki?

Die Idee für das MittelstandsWiki entstand ursprünglich aus dem Bedürfnis nach einer komfortablen Hilfefunktion für den MittelstandsBlog. Dank der engagierten Zuarbeit von professionellen Autoren ist daraus eine Portal für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) entstanden. Die jeweils neueste Beschreibung des Projekts steht in unseren Mediadaten.

Was unterscheidet das Projekt von anderen Wikis?

MittelstandsWiki ist deutlich spezialisierter als die freie Enzyklopädie Wikipedia. Und im Unterschied zum Wiki eines renommierten Wirtschaftsmagazins mit globalen Ambitionen liegt unser Schwerpunkt auf handfesten, praxisorientierten und bodenständigen Themen. Als unabhängige Redaktion handeln wir nach journalistischen Maßstäben. Voraussetzung für die Mitarbeit an unserem Projekt sind deshalb geeignete Qualifikationen, ohne die wir keinen Schreibzugriff gewähren.

Wer ist die Zielgruppe?

Gründer, Inhaber, Geschäftsführer und Gesellschafter von kleinen und mittleren Unternehmen, Entscheidungsträger in mittelständischen Betrieben, Selbstständige und interessierte Profis sind unsere Kernzielgruppe.

Wie wird die Qualität gewährleistet?

Durch das Zusammenspiel von fähigen Autoren mit einer erfahrenen Chefredaktion und organisierten Korrekturschleifen unter Einbeziehung erprobter Fachkräfte wollen wir ein Höchstmaß an Qualität und Zuverlässigkeit leisten.

Wie finanziert sich das Projekt?

MittelstandsWiki ist eine private Investition. Der wesentliche Teil unserer Arbeit wird über Werbemittel von Inserenten und Sponsoren finanziert.

Wer darf schreiben?

Jeder, der unseren Lesern im Rahmen des redaktionellen Konzepts etwas Nützliches zu sagen hat und auch Kritik verträgt, darf bei uns publizieren. Fachliche Erfahrungen in wirtschaftlichen, journalistischen oder akademischen Berufen sind erwünscht, bei ausreichend Talent aber nicht zwingend erforderlich.

Kann ich damit Geld verdienen?

Ja und nein. Das MittelstandsWiki funktioniert grundsätzlich honorarfrei. Ausgenommen sind konkrete Auftragsarbeiten. Unabhängig davon sind bei Bedarf Kostenaufwandspauschalen auf Anfrage verhandelbar. Außerdem sind individuelle Einmalzahlungen geplant, sofern die jährliche Gesellschafterversammlung zustimmt.

Wie kann ich durch meine Beiträge sonst profitieren?

Mit Ihrem guten Namen. Wer es ins Impressum schafft, erhält einen Link zu einer eigenen Seite im MittelstandsWiki, auf der er sich angemessen positionieren kann. Autoren können über jeden eigenen längeren Beitrag ihren Namen schreiben und mit einem internen Link sowie einem externen Link zur eigenen Firma verknüpfen.

Wann ist ein Beitrag ein längerer Beitrag?

Einen Dreizeiler mit einem „Von Vorname Name, Firma“ zu versehen, wäre etwas übertrieben. 1500 Zeichen sollten es sein. 4500 sind uns lieber.

Was geschieht, wenn jemand den Beitrag ändert?

Bei signifikanten Änderungen können redigierende Autoren ihren Namen mit der Anmerkung „Geändert von ...“ hinzuschreiben. Eine gute Alternative sind Diskussionsbeiträge mit konkreten Änderungsempfehlungen, damit die ursprünglichen Autoren eine Chance bekommen, ihre Beiträge selbst zu überarbeiten.

Wann ist eine Änderung signifikant?

Sachliche Korrekturen von Falschaussagen sind signifikant. Stilistische Änderungen wie zum Beispiel Umformulierungen von Schachtelsätzen, Kürzungen von Abschweifungen oder Ergänzungen um wichtige Aspekte sollten mindestens 25 Prozent des ursprünglichen Beitrags ausmachen.

Wie kann ich Autor werden?

In dem Sie uns eine E-Mail (siehe Impressum) schreiben. Wenn Sie bei der Gelegenheit etwas über sich und Ihre beruflichen Qualifikationen erzählen, können wir es auf einen Versuch ankommen lassen. Nach drei Manuskripten entscheidet die Chefredaktion über die Aufnahme ins Impressum.

Kann ich mich selbst anmelden?

Ja. Sie können jederzeit selbst ein Benutzerkonto anlegen. Ohne Schreibrechte können Sie zwar keine redaktionellen Beiträge bearbeiten, aber kommentieren.

Warum kann ich keinen Beitrag bearbeiten?

Damit wollen wir Missbrauch vermeiden. Als unabhängige Redaktion sind wir dem deutschen Presserecht verpflichtet. Deshalb wollen wir unsere Autoren zunächst kennen lernen, bevor wir ihre Beiträge veröffentlichen.

Wie komme ich ins Impressum?

Sobald Sie uns von Ihrer guten Arbeit für das Projekt überzeugt haben und die ersten drei längeren Beiträge freigegeben und veröffentlicht sind.

Welche Manuskripte werden abgelehnt?

Texte, die unlesbar formuliert sind, an der Zielgruppe vorbeigehen oder unter Schleichwerbung leiden, werden nicht veröffentlicht.

Wie kann ich neue Beiträge eingeben und bearbeiten?

Für einen neuen Beitrag geben Sie in das Suchfeld im Navigationsmenü links das gewünschte Stichwort oder eine Headline im Stil unserer empfohlenen Schreibweisen ein. Mit einem Klick auf Suche erhalten Sie Auskunft darüber, welche Beiträge zum Thema bereits existieren. Wer angemeldet ist, kann über ein Formularfeld am unteren Ende dieser Liste "Den Titel ... jetzt erfassen". Sie erhalten anschließend einen Link, über den Sie den Artikel anlegen können. Danach öffnet sich ein Eingabefenster mit den wichtigsten Editierfunktionen. Erfassen Sie Ihren Text und beschäftigen Sie sich anschließend in aller Ruhe mit den Formatiermöglichkeiten, die mit denen der freien Enzyklopädie Wikipedia identisch sind.

Warum sind manche Beiträge zusätzlich gesperrt?

Einige Seiten bestehen aus dynamischen Inhalten. Eine Bearbeitung setzt entsprechendes Hintergrundwissen voraus. Andere Seiten sind wesentlicher Bestandteil des redaktionellen Konzepts oder juristische Notwendigkeiten, weshalb nur Sysops Schreibzugriff darauf haben.

Gibt es eine Schlusskorrektur?

Ja. Allerdings kann es eine längere Zeit dauern, bis neue Beiträge schlusskorrigiert sind. Wir empfehlen deshalb dringend, jedes neue Manuskript zunächst in einem Textverarbeitungsprogramm mit automatischer Rechtschreibprüfung zu erfassen und mindestens einen Tag später noch mal selbst Korrektur zu lesen, bevor es tatsächlich online geht.

Wie kann ich einen Beitrag schreiben, ohne Autor zu sein?

Sie haben drei Möglichkeiten: Wenn Sie über den Link Verwaltung ganz oben rechts ein neues Benutzerkonto anlegen und Ihre E-Mail-Adresse bestätigen, können Sie jeden Artikel im MittelstandsWiki kommentieren. Diese Funktion heißt Diskussion. Sie wird in einer zusätzlichen Menüzeile angezeigt, wenn Sie angemeldet sind. Außerdem wird die Navigation auf der rechten Seite um spezielle Werkzeuge für Autoren erweitert.

Nachrichten in den Journalen MittelstandsBlog, ITK Journal, Pressezentrum, PRO Journal, invidis und Made in Germany können Sie ohne Anmeldung kommentieren, indem Sie auf die Überschrift des Beitrags klicken und anschließend die Kommentarfelder in der unteren Bildschirmhälfte ausfüllen.

Darüber hinaus können Sie sich jederzeit mit Pressemitteilungen oder Leserbriefen per E-Mail sowie telefonisch und mit der Post direkt an uns wenden (siehe Impressum).

Wieso wurde meine Pressemitteilung umformuliert?

Das Pressezentrum im MittelstandsWiki ist eine redaktionelle Dienstleistung. Lesefreundlichkeit und konkrete Nutzwerte stehen im Vordergrund. Die Auswahl von Pressemitteilungen erfolgt nach klaren Qualitätsrichtlinien und konkreten Schreibweisen, die Sie als Hinweise zum Pressezentrum jederzeit einsehen können.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Ernsthaft interessierte Autoren, Förderer und Sponsoren bitten wir zunächst, unsere empfohlenen Schreibweisen, Datenschutzhinweise, Lizenzbestimmungen und Mediadaten zu lesen, bevor sie einen Beitrag veröffentlichen oder kooperieren möchten. Antworten auf spezielle Fragen zur Software und weiterführende Links gibt es in den FAQs von MediaWiki und Wikipedia.