Procure to Pay

Aus MittelstandsWiki
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bis die Buchhaltung Geld sieht

Procure to Pay (P2P bzw. PTP) bedeutet sinngemäß „von der Beschaffung bis zur Bezahlung“. Es ist ein feststehender Ausdruck, der innerhalb des Vertriebs den gesamten Vorgang von der Bestellung über die Auslieferung, Rechnungsstellung bis zum Zahlungseingang und dem Mahnwesen innerhalb der Debitoren- bzw. Kreditorenbuchhaltung umschreibt.

Außerdem dient P2P als Bezeichnung für eine datenbankgestützte und/oder webbasierte innerbetriebliche Softwarelösung, die solche Transaktionsabläufe rationalisiert, deren Überwachung erleichtert und effizienter durchführt, um so die anfallenden Kosten zu senken. (bw)

Nützliche Links