Unterschied zwischen den Versionen

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Mobilitätskonzepte für Nordrhein-Westfalen)
(korr.)
 
(5 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
<div class="kasten">  
 
<div class="kasten">  
'''Serie: Mobilität 4.0'''<br />Der [[E-Government:Mobilität 4.0|Einführungsbeitrag]] beginnt in Berlin – die Bundeshauptstadt ist experimentierfreudiger Vorreiter neuer Mobilitätskonzepte. Gute Beispiele meldet der Report auch aus Hamburg und Dresden. [[Mobilitätskonzepte für Nordrhein-Westfalen|Teil 2]] begibt sich dann in den Westen nach Nordrhein-Westfalen; dort hat das  Zukunftsnetz Mobilität NRW viele Projektfäden in der Hand. Eine wichtige Rolle spielt hier der öffentliche Personennahverkehr. Weitere regionale Berichte sind in Vorbereitung. </div>
+
'''Serie: Mobilität 4.0'''<br />Der [[E-Government:Mobilität 4.0|Einführungsbeitrag]] beginnt in Berlin – die Bundeshauptstadt ist experimentierfreudiger Vorreiter neuer Mobilitätskonzepte. Gute Beispiele meldet der Report auch aus Hamburg und Dresden. [[E-Government:Mobilitätskonzepte für Nordrhein-Westfalen|Teil 2]] begibt sich dann in den Westen nach Nordrhein-Westfalen; dort hat das  Zukunftsnetz Mobilität NRW viele Projektfäden in der Hand. Eine wichtige Rolle spielt hier der öffentliche Personennahverkehr. [[E-Government:Mobilitätskonzepte für Baden-Württemberg|Teil 3]] geht zu den Ursprüngen der Automobilindustrie und sieht sich an, wie sich Baden-Württemberg und insbesondere Stuttgart die Zukunft der Mobilität vorstellen. [[E-Government:Mobilitätskonzepte für Bayern|Teil 4]] berichtet aus dem benachbarten Flächenland Bayern, [[E-Government:Mobilitätskonzepte für Österreich|Teil 5]] fährt über die Grenze nach Österreich. Außerdem gibt es bereits einen [[Gastbeitrag:Intelligentes Verkehrsmanagement|Report zu mobilen Stauwarnanlagen und intelligentem Verkehrsmanagement]] sowie zu [[Urban Air Mobility|Lufttaxis und Urban Air Mobility]].</div>

Aktuelle Version vom 3. Juli 2020, 10:24 Uhr

Serie: Mobilität 4.0
Der Einführungsbeitrag beginnt in Berlin – die Bundeshauptstadt ist experimentierfreudiger Vorreiter neuer Mobilitätskonzepte. Gute Beispiele meldet der Report auch aus Hamburg und Dresden. Teil 2 begibt sich dann in den Westen nach Nordrhein-Westfalen; dort hat das Zukunftsnetz Mobilität NRW viele Projektfäden in der Hand. Eine wichtige Rolle spielt hier der öffentliche Personennahverkehr. Teil 3 geht zu den Ursprüngen der Automobilindustrie und sieht sich an, wie sich Baden-Württemberg und insbesondere Stuttgart die Zukunft der Mobilität vorstellen. Teil 4 berichtet aus dem benachbarten Flächenland Bayern, Teil 5 fährt über die Grenze nach Österreich. Außerdem gibt es bereits einen Report zu mobilen Stauwarnanlagen und intelligentem Verkehrsmanagement sowie zu Lufttaxis und Urban Air Mobility.