Virtueller Netzbetreiber als Geschäftsmodell

Seit dem Start von Tchibo im Mobilfunkgeschäft im Jahr 2004 sind weitere Unternehmen im Mobilfunkmarkt aufgetaucht, die als virtuelle Netzbetreiber (MVNO = Mobile Virtual Network Operator) bezeichnet werden. Handelt es sich nur um ein Geschäftsmodell, um mit niedrigen Preisen neue Zielgruppen zu gewinnen, oder hat das MVNO-Modell mehr Potenzial? Autor und Unternehmensberater Dr. Jürgen Kaack, Managing Director der STZ-Consulting Group, ist sich sicher: „Gerade mittelständische Unternehmen können das neue Geschäftsmodell für sich umsetzen.“

Seine neue PDF-Broschüre „M’BlogSchrift 0609 – Der virtuelle Netzbetreiber (MVNO) – ein Geschäftsmodell für mittelständische Unternehmen“ beschreibt mögliche Dienstleistungen, Problemfelder und Lösungen für zukünftige MVNO-Unternehmen. Die 16-seitige Broschüre steht wie immer als PDF-Datei und kostenlos per Download zur Verfügung (ca. 1,8 Mbyte). (ml) ENGLISH

P.S. Alle M’BlogSchriften auf einen Blick finden Sie im Zeitschriftenkiosk des MittelstandsWiki.

Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.