Ein starker Roboter zum Selberbasteln

Das wäre doch eine Geschenkidee: Ein Roboter Marke Eigenbau, der nicht gleich auf der Nase liegt.

Seit Sonys Erfolg mit dem Roboterhund AIBO liegen Roboter voll im Trend und die Spielzeugindustrie reitet auf der Roboticswelle. Eines der Modelle, der ROBONOVA-I von HITEC, einem renomierten Hersteller von Modellbauzubehör, verspricht durchaus Spaß an der Sache zu wecken. Den 31 x 18 x 9 cm großen und knapp 1,3 Kilo schweren Roboter gibt es als Bausatz (Kit) oder als fertig montiertes Modell (Ready-To-Walk).

Anzeige

Mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen Software sollen auch Einsteiger den Roboter zielsicher zum Leben erwecken können. Und das ohne besondere Computer- oder Programmierkenntnisse. Dank „Catch&Play“, bei dem mit Hilfe der Maus die Roboterglieder bewegt werden, seien erste Bewegungen schnell zu erzielen. Und wem das einfache Herumlaufen oder Arme schwenken nicht reicht, der erweitert den humanoiden Roboter beipielsweise mit Infrarot-Entfernungsmesser, Berührungssensor, Bluetooth-Modul oder  LCD-Anzeige. ROBONOVA-I soll eine offene Entwicklungsplattform und ausbaufähig sein. Der verwendete ATMEL ATMega128-Microcontroller biete genügend Leistungsreserven für umfangreiche Erweiterungen. Mit der Programmiersprache Robo-Basic sollen sich Anwendungen nach eigenen Vorstellungen realisieren lassen.

Der ROBONOVA-I ist als Bausatz für 869,- Euro und als Readty-To-Walk-Modell für 1049,- Euro bei www.robonova.de zu bekommen.