Werbekampagnen einfacher organisieren

Die CAS Software AG will mit der neuen Version 4 des Kontaktmanagers CAS Contact die Organisation von Kampagnen sowie deren Auswertung weiter vereinfachen. Alle notwendigen Informationen würden dazu in einem Informationscockpit bereitgestellt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die neue Softwareversion soll bei der Auswahl der Zielgruppe und dem jeweils richtigen Kontaktweg wie E-Mail, Brief oder Anruf helfen. HTML-Serien-E-Mails und Briefvorlagen würden die Kampagnenarbeit vereinfachen. Durch Speichern der Verteiler soll die spätere Auswertung der Kampagnen erleichtert werden. Das Dokumentenmanagement sei in der neuen Version 4 von CAS Contact optimiert worden, so dass man Dokumente einfach auf ein geöffnetes CAS-Contact-Fenster ziehen kann, um die bereits vorhandenen Daten wie zum Beispiel Adressen automatisch einzufügen. Mit CAS Mobile sync sollen die Kundendaten auch über mobile Endgeräte abzurufen und zu bearbeiten sein.

Zu den bereits vorhandenen Funktionen von CAS Contact sollen unter anderem die Verwaltung vollständiger Kundenakten, ein Unternehmenskalender, eine Ressourcenverwaltung für Fahrzeuge und Räume sowie ein Aufgabenmanagement gehören. Zu der notwendigen Datensicherheit soll ein eigener SSL-verschlüsselter E-Mail-Client beitragen.

CAS Contact könne zu einem kompletten Kundenbeziehungsmanagement (CRM) ausgebaut werden, indem man auf die CRM-Lösung CAS genesisWorld umsteigt. Der Kontaktmanager in Version 4 soll für 190 Euro netto zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich sein. Werden nur bis zu 200 Adressen verwaltet, stehe auch die Personal Edition für 49 Euro netto zuzüglich Mehrwertsteuer bereit (Quelle: CAS Software AG/OSC).