Google bietet Online-Office

Google Inc. hat den Online-Dienst Google Apps Premier Edition eingeführt, der unter anderem verschiedene Webapplikationen für die Kommunikation, Erzeugung und Verteilung von Dokumenten und Tabellen enthalten soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die kostenlose Standard-Edition Google Apps enthalte die Goggle-Webmail-Services, den Google Calendar sowie die Instant-Messaging-Lösung Google Talk und werde bereits von mehr als 100.000 kleinen Unternehmen genutzt. Neue Funktionen der Basisversion sollen Google Docs & Spreadsheets sowie die Verwendung von Gmail auf mobilen BlackBerry-Endgeräten sein. Die neue Google Apps Premier Edition biete zusätzlich zehn GByte Speicherplatz für jeden Nutzer, die Möglichkeit einer Schnittstelle zu Business-Anwendungen, einen Rund-um-die-Uhr-Support mit einem erweiterten Telefonsupport für Systemadministratoren und eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent.

Die neue Funktion Google Docs & Spreadsheets erlaube die Zusammenarbeit an Dokumenten und Tabellen über das Internet, ohne die Dateien per E-Mail versenden zu müssen. Mehrere Mitarbeiter hätten gleichzeitig einen sicheren Zugriff. Über Benutzerrichtlinien könnten die Rechte einzelner Nutzer eingeschränkt werden, so dass Dokumente oder Terminpläne nicht außerhalb des Unternehmens verteilt werden könnten. Die Nutzungsgebühr für die Google Apps Premier Edition soll 50 US-Dollar pro Anwender und Jahr betragen (Quelle: Google Inc./OSC).