Umsatz im Gastgewerbe real um 2,4 Prozent geschrumpft

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist im Februar der Umsatz im Gastgewerbe, verglichen mit dem Vorjahresmonat Februar 2006, nominal zwar ganz leicht gestiegen (01%), aber real um kräftige 2,4% zurückgegangen. Im Vergleich zum Vormonat Januar 2007 stagnierte der Umsatz nahezu (nominal +0,3, real +0,1%).

Anzeige
© Heise Events

Nominal und real höhere Umsätze als im Februar 2006 erzielten die Kantinen und Caterer, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören (nominal +2,9%, real +0,4%). Im Beherbergungsgewerbe wurde nominal zwar ebenfalls mehr als im Vorjahresmonat umgesetzt (+1,6%), real jedoch weniger (-0,9%). Nominal und real unter den Umsätzen des Vorjahresmonats blieb das Gaststättengewerbe (nominal -1,4%, real -3,9%). In den ersten beiden Monaten des Jahres 2007 lag der Umsatz im Gastgewerbe nominal um 0,2% und real um 2,7% niedriger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. (Statistisches Bundesamt/ml)