Informationen sind größtes Kapital eines Unternehmens

Die Sicherung und Langzeitarchivierung geschäftskritischer Daten soll sich mit dem zentral verwalteten Archivierungssystem Atempo Archive Server (AAS) von der Atempo Deutschland GmbH einfacher handhaben lassen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der www.atempo.com/ ist mit Platten-, Band- und WORM-Speichern kompatibel, unterstützt auf Dateiserver-Ebene unter anderem Unix, Windows und Linux und verfügt über eine Kapazität für über 100 Millionen Dateien. Die Archivierungslösung ist dank der offenen Architektur flexibel und wird zentral gesteuert. Dafür legt der Administrator die Archiv-Parameter in Abstimmung mit den Unternehmens-Archivierungsrichtlinien fest. Die Bedienoberfläche selbst ist vollständig in den Desktop des Endanwenders integriert. Dies erleichtert Archivierungen und Restores durch den Anwender. Möglich sind manuelle und automatisierte Archivierungen.

Die archivierten Daten können persönlichen Archiven zugeordnet und für andere Benutzer freigegeben werden. Betriebsdaten müssen jedoch bekanntlich nicht nur gespeichert, sondern entsprechend behördlicher Vorschriften und Unternehmenspolitik archiviert werden. Bei Bedarf müssen sich die Informationen schnell auffinden lassen. Dazu bietet der Atempo Archive Server ein Daten-Klassifizierungs-Management und umfassende Suchfunktionen (Quelle: Atempo Deutschland GmbH/OSC).