Rootkit- und Viren-Erkennung verbessert

Von der Emsi Software GmbH kommt mit a-squared Anti-Malware 3.0 ein Major-Release mit zahlreichen Verbesserungen, darunter eine optimierte Malware-Erkennung, die Unterstützung von Vista und ein geringerer Speicherbedarf.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die neuen Funktionen des Releases a-squared Anti-Malware 3.0 umfassen die Windows Vista 32 Unterstützung, der um die Hälfte verringerte Speicherbedarf der Lösung, ein verbessertes Malware Intrusion Detection System (HIDS) zum Schutz vor Rootkits und Viren sowie zur Überwachung von Autoruns und Alarmierung bei versteckten Softwareinstallationen. Dank des neuen Rechte-Managements können auch Nicht-Administratoren die Software lokal verwalten.

Weltweit sollen vier Millionen Nutzer auf die doppelte Sicherheitsstrategie von a-squared Anti-Malware setzen, bei dem bösartige Programme aus dem Internet sowohl über Signaturen als auch über deren Verhalten erkannt werden sollen. Eine umfassende Funktionsübersicht findet man unter www.emsisoft.de/de/software/antimalware/. Eine 30-Tage-Testversion kann unter www.emsisoft.de/de/software/download/ herunter geladen werden. a-squared Anti-Malware 3.0 ist für 39,95 Euro erhältlich. In der Lizenz sind tägliche Signaturen-Updates und alle Software-Updates für ein Jahr eingeschlossen. Die Verlängerung der Registrierung um ein weiteres Jahr kostet 19,97 Euro (Quelle: Emsi Software GmbH/OSC).