RAID-System versorgt Rack, Notebook und Desktop

Sonnet Technologies stellt auf der IBC das Fusion F3 vor: Der Nachfolger des Fusion F2 ist ein kompaktes RAID-System mit zwei 3,5-Zoll-Festplatten und einem vielseitigen Aluminium-Stahl-Gehäuse: Es kann in A/V-Racks integriert, mobil genutzt oder am Desktop verwendet werden. Das System ist in 1-, 2- und 3-TByte-Konfigurationen erhältlich.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Das Fusion F3 soll alle Anforderungen von Audio- und Videoprofis erfüllen und schnell, robust und besonders leise sein. Es bietet vier verschiedene Schnittstellentypen – eSATA, Firewire 800, Firewire 400 und USB 2.0 – und kann dank integriertem, weltweit nutzbarem Netzteil flexibel eingesetzt werden.

Das Sonnet F3 verfügt über zwei Festplatten und einen integrierten RAID-Controller. Die Modi „schnell“ (RAID 0), „sicher“ (RAID 1) und „groß“ (aneinander gereiht) werden unterstützt. Da die RAID-Funktionalität unabhängig vom Betriebssystem arbeitet, sollen sich die verschiedenen Modi an praktisch jedem Endgerät nutzen lassen. Die nebeneinander angeordneten Festplatten sind einzeln gelagert, so dass sich wechselseitige Vibrationen ausschließen sollen.

Per eSATA angeschlossen und als RAID 0 konfiguriert soll das Fusion F3 Schreib-/Leseraten von bis zu 156 MByte/s erreichen. Laut Hersteller reicht seine Performance, um simultan mehrere Streams zu bearbeiten. Ein besonders leises Kühlsystem mit zwei kleinen, temperaturgesteuerten Lüftern soll einen nahezu lautlosen Betrieb ermöglichen. Einzig das Betriebsgeräusch der Festplatten soll hörbar sein.

Das Fusion F3 lässt sich auf einer ebenen Fläche oder hochkant in der mitgelieferten Halterung aufstellen. Mit dem optionalen Rackmount-Kit ist auch der Betrieb von ein bis zwei nebeneinander angeordneten Fusion-F3-Systemen in einem 1U-Rack möglich. Das 4,5 × 21,6 × 36,2 cm große Fusion F3 soll mit an der Vorderseite angebrachten Schaltern und Indikator-LEDs auch im Rack-Einsatz einfach zu bedienen sein.

Die 1- (FUS-F3-1TB), 2- (FUS-F3-2TB) und 3-TByte-Versionen (FUS-F3-3TB) des Fusion F3 sollen ab Oktober 2008 verfügbar sein. (Quelle: Sonnet Technologies, Inc./GST)