Urlaubsangebote von Hotels weltweit 12 Prozent billiger

Zum Download
Zum Download

Der durchschnittliche Preis für ein Hotelzimmer fiel im Vergleich zum Vorjahr weltweit um 12 %, behauptet der aktuelle „Hotel Price Index“ des britischen Reiseportals „Hotels.com„. Preise in Nordamerika waren am stärksten von dieser Entwicklung betroffen und fielen innerhalb des 4.Quartals 2008 gegenüber dem Vorjahr um 12 %. Europäischen Hotels erging es etwas besser, doch gaben auch hier die Preise im gleichen Zeitraum um 10 % nach. In Lateinamerika und der Karibik fielen Preise um 7 %, während Hotelpreise in Asien lediglich um 2 % nachgaben.

Der Rückgang im asiatischen Raum ist der erste in dieser Region verzeichnete Preisrückgang überhaupt seit Einführung des Hotel Price Index im Januar 2004.

Der Hotel Price Index gibt Aufschluss über den tatsächlich bezahlten Preis für ein Hotelzimmer, anstatt sich auf ausgewiesene Zimmerpreise zu stützen. Somit baut der Index auf tatsächlich von Gästen bezahlten Preisen in 68.000 Hotels an 12.500 verschiedenen Orten der Welt auf.

Der neueste Hotel Price Index berücksichtigt Hotelpreise innerhalb des Zeitraums von Oktober bis Dezember 2008 und vergleicht sie mit Vorjahreswerten. Der vollständige Hotel Price Index steht als kostenloser (englischsprachiger) Download online zur Verfügung

(ots/ml) ENGLISH