Evaluierbares Managementsystem verwaltet Gateways

Für die Administration großer und komplexer Unternehmensnetzwerke stellt ein leicht zu bedienendes zentrales Managementsystem eine wichtige Komponente dar. Mit InControl will Clavister ein System bieten, das eine hohe Anzahl von Security-Gateways gleichzeitig verwalten kann. Unternehmen können die aktuelle Softwareversionen des Security-Gateways sowie das Virtual Security Gateway ab sofort für 30 Tage kostenlos testen.

Anzeige
© just 4 business

Mit Clavister InControl sollen sich bis zu 10.000 Clavister-Security-Gateways parallel von bis zu 100 Administratoren gleichzeitig verwalten lassen. Die Netzwerke können dabei sowohl geografisch als auch global verteilt sein. Die Lösung soll zu erheblichen Kosteneinsparungen führen, da weder zusätzliche Appliances noch Vorabinvestitionen erforderlich sein sollen. Von einem Interface aus soll die Lösung jeden Clavister-Security-Gateway kontrollieren: Hardware-, Software- und Virtual Appliances. Das Produkt soll für kleine und große Netzwerke ebenso wie für skalierbare Installationen geeignet sein, wie sie in Rechenzentren und bei Managed-Security-Service-Providern (MSSP) zu finden sind.

Zum Test der umfangreichen Managementfunktionen der Sicherheitssoftware stellt Clavister kostenfreie Trial-Versionen seiner Lösungen zum Download bereit. Anwender sollen das zentrale Managementsystem InControl sowie sämtliche xUTM-Features für 30 Tage kostenlos testen können und gleichzeitig die aktuellen Security- und Virtual-Security-Gateways auch ohne direkten Lizenzzugang zum Clavister-Customer-Web evaluieren können.

Interessierte können nach einer Registrierung die Software direkt herunterladen und erhalten eine E-Mail an ihre eingegebene Adresse, die den Lizenzschlüssel für die Installation des Produktes enthält. (Quelle: Clavister Deutschland/GST)