ArchiCrypt Shredder 5
Löscht sensible Daten ohne Rückstände

ArchiCrypt Shredder 5
ArchiCrypt Shredder 5

ArchiCrypt Shredder 5 soll sensible Dateien so sicher löschen, dass niemand sie wiederherstellen kann. Das Tool löscht ganze Festplatten, überschreibt den Freispeicher, bereinigt Clustertips und beseitigt Surf-Spuren. Die neue Version 5 soll nun sogar Dateien sicher löschen, die das System selbstständig und ohne User-Interaktion angelegt hat. Das Problem ist ja hinlänglich bekannt: Löscht Windows eine Datei, so entfernt das System lediglich den Verweis auf den Inhalt. Die Inhalte selbst bleiben so lange auf der Festplatte bestehen, bis Windows an dieser Stelle eine neue Datei ablegt. Bis dahin kann jeder Anwender mithilfe gängiger Tools einen Recover-Versuch starten, um gelöschte Dateien wiederherzustellen.

Nach einer Löschung mit ArchiCrypt Shredder 5 sollen sich Dateien nicht mehr rekonstruieren lassen. Das Programm überschreibt die zu vernichtenden Dateien mit zufälligen Zeichenfolgen. Die Lösung kann den gesamten Freispeicher auf der Festplatte überschreiben und Clustertips beseitigen. Clustertips sind Fragmente am Ende einer Datei, die sich mit normalen Windows-Bordmitteln nicht löschen lassen.

Das Tool soll zudem alle Surf-Spuren vollautomatisch löschen, überflüssige Dubletten aufspüren und ein Plugin-System mit derzeit über 100 Plugins nutzen können. Die Plugins leeren gezielt die Verlaufsprotokolle häufig eingesetzter Anwendungen. So soll kein Unbefugter mehr nachvollziehen können, was der Anwender an seinem PC zuletzt getan hat. Zur Veranschaulichung kann der Shredder diese persönlichen Daten nicht nur löschen, sondern auch entschlüsseln und auf den Bildschirm holen.

Eine einzigartige Funktion soll die Überwachung von „Sicheren Löschzonen“ sein: Viele Programme speichern ohne das Wissen des Anwender temporäre Dateien oder Sicherheitskopien, die der Anwender nicht sicher löschen kann – weil er gar nicht weiß, dass sie überhaupt vorhanden sind. Der Shredder fängt in den „Sicheren Löschzonen“ unsichere Löschaktionen des Betriebssystems ab und ersetzt sie durch sichere Verfahren. Dazu Patric Remus, Softwareentwicklung Remus:

„Es gibt am Tag tausende Löschoperationen, die Windows und einzelne Anwendungen eigenverantwortlich durchführen. Mit dem Shredder 5 ist es möglich, diese letzte Sicherheitslücke zu schließen.“

ArchiCrypt Shredder 5 läuft auf PCs mit den Betriebssystemen Windows XP, Vista und Windows 7 und kostet in der Vollversion 29,95 Euro. Die kostenlose Testversion ist zwar zeitlich unbegrenzt, bringt aber einen Hinweisbildschirm beim Start und ist auf maximal 100 Starts beschränkt. (Quelle: Softwareentwicklung Remus/GST)