Auftragseingang im Mai
Nachfrage im Maschinenbau wächst und wächst

Auftragsentwicklung
Auftragsentwicklung

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und An­la­gen­bau lag im Mai 2010 um real 61 % über dem Ver­gleichs­wert des Vorjahres. Das teilte der Verband Deut­scher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am heutigen Donnerstag in Frankfurt mit. Wuchs die Nachfrage der inländischen Kunden mit einem Plus von 50 % gegenüber dem Mai letzten Jahres bereits exorbitant, so toppte die Nachfrage aus dem Ausland mit einer Steigerung um 68 % die Entwicklung im Inland noch einmal kräftig.

Selbst im konservativeren Dreimonatsvergleich März bis Mai 2010 mit den entsprechenden Monaten des Vorjahres ergibt sich bei der Auftragsentwicklung noch ein sattes Plus von 37 %. Wobei Inlandsaufträge und Auslandsaufträge exakt gleich stark zulegten.

„Der Mai brachte den deutschen Maschinen- und Anlagenbauern erwartungsgemäß abermals hohe Zuwächse beim Auftragseingang“ kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers die Entwicklung. Erwartungsgemäß deshalb – so Wiechers – weil im Vergleichsmonat Mai 2009 der Bestelleingang den absoluten Tiefpunkt erreicht habe, so dass nun beim Vergleich ein sogenannter Basiseffekt eintrete. Gleichwohl sei dieser rechnerische Effekt nicht allein für das hohe Wachstum verantwortlich. Die Order-Kurve des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus zeige unabhängig davon weiter stetig nach oben, lobte Wiechers die Entwicklung.

(VDMA / ml)

Veröffentlicht am