Werbemarkt
Klassische Online-Werbung wächst stärker als erwartet

Die klassische Online-Werbung wächst derzeit schneller als die Experten noch Anfang des Jahres angenommen hatten. Deshalb hob heute der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) seine Nettoprognose für klassische Online-Werbung im laufenden Jahr 2010 um 3 Prozentpunkte auf 8 bis 9 % an. Der Grund sind die gestiegenen Investitionen der Werbungtreibenden in klassische Online-Kampagnen. Außerdem hat sich laut Verband die Preisentwicklung in den letzten Monaten stabilisiert.

„Die Zurückhaltung der werbungtreibenden Industrie, ausgelöst durch die Weltwirtschaftskrise, hat spürbar nachgelassen“, weiß Paul Mudter, Vorsitzender des OVK. Zudem spiele klassische Online-Werbung bei eher traditionell beworbenen Produkten, zum Beispiel im Bereich der Fast Moving Consumer Goods (schnell drehende Waren, i. d. R. Güter des täglichen Bedarfs), eine immer größere Rolle. Mudter Resümee: „Wir gehen daher schon jetzt davon aus, dass klassische Online-Werbung in Deutschland netto deutlich stärker wachsen wird, als noch zu Jahresbeginn angenommen.“

(BVDW / ml)

Veröffentlicht am