Zahlungsverkehr in Europa
Europäische Zentralbank erklärt, wie das Geld fließt

Download
Download

Eine der wichtigsten Erleichterungen, die die Europäische Union der Wirtschaft bescherte, ist die Vereinheitlichung des Geld- und Zah­lungs­sys­tems. Durch den Wegfall der Währungsrisiken innerhalb Europas und die Vereinfachung der Geldflüsse wurde der in­ner­eu­ro­pä­ische Handel gerade für den Mittelstand deutlich lukrativer und sicherer. Aber wie funktioniert das europäische Zahlungs­ver­kehrs­sys­tem eigentlich? Das erklärt ein informatives Buch der Eu­ro­pä­ischen Zentralbank (EZB) mit dem Titel The payment system – pay­ments, securities and derivatives, and the role of the Eurosystem (Das Zahlungsverkehrssystem – Zahlungen, Wertpapiere, Derivate und die Rolle des Eurosystems).

Das Buch bietet einen umfassenden Einblick in die Abwicklung von Finanztransaktionen und die Funktionsweise der entsprechenden Finanzmarktinfrastruktur, einer Kern­kom­po­nente des Finanzsystems. Außerdem werden in dem Buch die Rolle und die Politik des Eurosystems (d. h. der EZB und der 16 nationalen Zentralbanken des Euro-Wäh­rungs­ge­biets) erläutert.

Das Buch ist in drei Abschnitte gegliedert:

  1. Der erste Abschnitt gibt einen Einblick in die Marktinfrastruktur moderner Volks­wirt­schaften und beschäftigt sich dabei mit zentralen Konzepten, die all­ge­mein­gül­tig und somit weltweit anwendbar sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Grund­sät­zen, die die Funktionsweise der betreffenden Systeme und Prozesse be­stim­men, und der Darstellung der zugrundeliegenden wirtschaftlichen, geschäfts­po­li­ti­schen, rechtlichen, institutionellen, organisatorischen und wirtschaftspolitischen Aspekte.
  2. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Themen im Zusammenhang mit der Markt­in­fra­struk­tur für die Abwicklung von auf Euro lautenden Zahlungen, Wertpapieren und Derivaten sowie mit den wichtigsten Rechtsvorschriften der EU.
  3. Im dritten Teil werden die operationelle Rolle, das Überwachungsmandat und die Katalysatorfunktion des Eurosystems sowie die entsprechenden Richtlinien des EZB-Rats erläutert. Darüber hinaus werden die Rechtsgrundlage der Beteiligung des Eurosystems und sein transparenter und kooperativer Ansatz bei der Verfolgung seiner politischen Ziele in einer modernen Marktwirtschaft erörtert.

Das Buch steht als kostenloses (englischsprachiges) E-Book im Internet zum Download bereit.

(EZB / ml)