Forschungsmagazin
Visionen eines neuen Stromzeitalters

Download
Download

Bereits seit zehn Jahren erscheint zweimal im Jahr das technisch-wissenschaftliche Forschungsmagazin Pictures of the Future von Siemens. Themen waren u. a. die zunehmende Ressourcenknapp­heit, der Klimawandel, die Globalisierung, die Verstädterung und die demographische Entwicklung. Die Autoren verstanden sich dabei immer auch als Macher mit realisierbaren Lösungen im Gepäck. Die aktuelle Ausgabe ist – ganz im Trend der Zeit – dem Beginn eines neuen Stromzeitalters gewidmet. Die Autoren zeigen, wie sich das globale Energiesystem verändern wird, wenn elektrischer Strom als allumfassender Energieträger zunehmend den Alltag durchdringt.

Anzeige

Aber Strom ist nicht das einzige Thema der Ausgabe:

  • Damit Unternehmen flexibler und schneller auf Bedürfnisse lokaler sowie globaler Märkte reagieren und maßgeschneiderte Produkte entwickeln können sind grenzübergreifende Netzwerke unerlässlich. Das Magazin geht daher der Frage nach, wie über Ländergrenzen hinweg effektiv Forschung betrieben werden kann.
  • Ebenso im Blickpunkt: die Rolle neuer sozialer Netzwerke, durch die die Grenzen von Ländern und Kulturen zunehmend durchlässiger werden.
  • Beim Thema Vernetzte Intelligenz beschäftigt sich Pictures of the Future mit technischen Lösungen, die helfen, Wissen zu bündeln und hierdurch Entscheidungsprozesse zu optimieren: Das reicht von intelligenten, online-basierten Software-Lösungen, mit denen Krankheitsverläufe besser prognostiziert und behandelt werden können bis zu Technologien, die Verkehrsströme effizient lenken sollen.
  • Interviews mit Energieexperten aus China und Eugene Wong, emeritierter Professor der University of California, ergänzen das Heft ebenso wie Gespräche mit Alois Moosmüller, Lehrstuhlinhaber für Interkulturelle Kommunikation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, und den IT-Spezialisten Dirk Heckmann, Thomas Malone und Gerhard Weikum.

Die aktuelle Ausgabe 1/2011 mit den genannten Themen steht per Download kostenlos im Internet zur Verfügung. Älter Ausgaben können hier heruntergeladen werden.

(Siemens / ml)