Handwerk im Jahr 2008

577.000 Handwerksbetriebe umsorgten Deutschland

Bundesstatistik

Bundesstatistik
©  Deutsches Statistisches Bundesamt)

Zum ersten Mal seit 16 Jahren gab das Deutsche Statistische Bundes­amt (destatis) wieder Daten zur Anzahl und zum Umsatz deutscher Handwerksbetriebe bekannt. Demnach wirtschafteten im Jahr 2008 in der Bundesrepublik rund 577.000 Unternehmen im zulassungspflich­tigen und zulassungsfreien Handwerk. Diese beschäftigten Ende 2008 rund 4,9 Mio. Menschen, mit denen sie rund 471,3 Mrd. Euro Umsatz erwirtschafteten.

Mit knapp 3,6 Mio. war der weitaus größte Teil der Beschäftigten sozialversiche­rungspflichtig. Nur rund 750.000 wurden geringfügig entlohnt.

Bezogen auf die Anzahl der Unternehmen und der Beschäftigten sowie den Umsatz war das Ausbaugewerbe die größte Gewerbegruppe, zu der beispielsweise Installateure und Heizungsbauer, Maler und Lackierer sowie Elektrotechniker gehören. Im Jahr 2008 erwirtschafteten in dieser Gruppe knapp 228.000 Unternehmen rund 126,6 Mrd. Euro Umsatz. Ende Dezember 2008 waren in dieser Gewerbegruppe mehr als 1,3 Mio. Menschen tätig.

Anzahl der Unternehmen, tätige Personen und Umsatz im Handwerk nach Gewerbegruppen (© Deutsches Statistisches Bundesamt)

Anzahl der Unternehmen, tätige Personen und Umsatz im Handwerk nach Gewerbegruppen (© Deutsches Statistisches Bundesamt)
©  Deutsches Statistisches Bundesamt)

Die kleinste Gewerbegruppe war 2008 das Gesundheitsgewerbe, in dem knapp 176.000 Personen in etwa 22.000 Unternehmen arbeiteten und 1,8 Mrd. Euro Umsatz erzielten. Die wichtigsten Gewerbezweige in dieser Gruppe sind Zahntechniker und Augenoptiker.

Die Handwerke für den privaten Bedarf sind gemessen an der Anzahl der Unternehmen die zweitgrößte Gewerbegruppe. Zu dieser gehören beispielsweise Friseure, Textilreiniger, Steinmetze und Steinbildhauer. Im Jahr 2008 gab es in dieser Gewerbegruppe rund 85.500 Unternehmen. Mit durchschnittlich fünf Beschäftigten je Unternehmen und etwa 39.000 Euro Umsatz pro Beschäftigtem sind die Handwerke für den privaten Bedarf stärker von kleinen Unternehmen geprägt als die anderen Gewerbegruppen.

Im Handwerk insgesamt waren durchschnittlich neun Personen je Unternehmen tätig und es wurden rund 96.000 Euro Umsatz je Beschäftigtem erwirtschaftet.

(destatis / ml)

Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.