Software für Anlagenbetreiber
Excel Sheets errechnen Vergütung nach EEG 2012

Das Deutsche BiomasseForschungsZentrum (DBFZ) stellt Betreibern von Anlagen, die mit fester Biomasse, Biogas und Biomethan betrieben werden, kostenlose Vergütungs­rechner-Software zur Verfügung. Mit den drei Excel-Spreadsheets, mit denen die Vergü­tungsrechner programmiert wurden, lassen sich die zukünftigen Vergütungen der Anlagen nach dem neuen Vergütungssystem errechnen, das im EEG 2012 festgeschrieben wurde.

Um die Rechenhelfer nutzen zu können, ist allerdings das Office-Paket von Microsoft oder zumindest das darin enthaltene Softwaremodul Excel nötig.

Eine Neuberechnung der Anlagenvergütung ist nötig, weil der Deutsche Bundestag mit Beschluss vom 30. Juni 2011 eine weitere Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verabschiedet hat. Darin ist auch eine umfassende Veränderung der Vergütungsstruktur für jene Bioenergieanlagen enthalten, die ab dem 1. Januar 2012 in Betrieb gehen.

Bis auf den Einspeisebonus für Biomethananlagen wurden im neuen System alle Boni abgeschafft und zum Teil in Mindestanforderungen überführt. Neu hinzugekommen sind die energetische Bewertung der Einsatzstoffe und deren Eingruppierung in drei Einsatzstoffklassen entsprechend ihrer ökonomisch-ökologischen Vorteilhaftigkeit. Das energetische Verhältnis der eingesetzten Stoffe ist dabei ausschlaggebend für die Einsatzstoffvergütung.

Download-Links für die kostenfreien Excel-Rechenblätter:

Weitere Infos dazu gibt es hier.

(DBFZ / ml)