Mobile Bezahldienste
Deutsche sind bei M-Payment noch kritisch

Wie eine Umfrage der Unternehmensberatung Putz & Partner ergab, wünscht sich nur rund jeder vierte Deutsche, seine Einkäufe künftig auch mit dem Handy bezahlen zu können; das angekündigte mobile Zahlsystem für EC-Karten schneidet mit 28 % kaum besser ab. Für 54 % kommt keinerlei Nutzung mobiler Zahlsysteme in Betracht. In einem Punkt werden die Betreiber solcher Systeme besonders kritisch beäugt.

Nach Informationen der Unternehmensberatungs AG trauen knapp 45 % der Befragten keinem Unternehmen zu, den nötigen Schutz für Mobile Payment gewährleisten zu können. Aufgeschlüsselt nach Branchen haben die Banken jedoch besser als die Telekommunikationsunternehmen abgeschnitten. Während gut jeder dritte Befragte bei den Kreditinstituten eine hohe Kompetenz zur Absicherung mobiler Zahlverfahren vermutet habe, seien es bei den Telekommunikationshäusern nur 17 % gewesen.

„Anhand der Umfragedaten wird klar, dass für die Betreiber mobiler Zahlungssysteme noch eine große Herausforderung darin besteht, Vertrauen zu schaffen“, sagt Joachim Nickelsen, Managementberater bei Putz & Partner. „Das kann beispielsweise durch erfolgreiche Pilotprojekte, nachweislich höchste Sicherheitsstandards sowie ein klares und einfaches Handling der Bezahlfunktion erfolgen.“

(Quelle: Putz & Partner/sp)

Verwandte Artikel