HP Cloud Index
Die Wolke besteht hauptsächlich aus SaaS

Laut HP Cloud Index setzte sich in der Befragungswelle November/Dezember 2011 die positive Marktentwicklung kontinuierlich fort. Die Langzeituntersuchung erreichte in diesem Zeitraum mit einem Cloud-Einsatzgrad von 16 % den höchsten Wert des Jahres 2011. Im Vergleich zum vierten Quartal 2010 habe sich damit ein Wachstum von 60 % ergeben. Den Löwenanteil im Mittelstand machen allerdings überschaubare Software-as-a-Service-Dienste aus.

Anzeige

Dem Mitherausgeber techconsult zufolge, der auf der CeBIT 2012 als eigene Langzeitstudie den Business Performance Index (BPI) Mittelstand vorstellen wird, wurden im vergangenen Quartal insbesondere Software-as-a-Service-Angebote (SaaS) stärker genutzt und kommen bei über 12 % der Unternehmen zum Einsatz. Dabei würden bevorzugt Standardanwendungen wie Groupware/Collaboration-, Office– oder CRM-Lösungen genutzt. Allerdings: Die Teilnehmer des Index gaben an, dass die Lösungen häufig ergänzend zu traditionell betriebenen IT-Systemen zum Einsatz kommen.

Der Bereich der Plattformservices differenziert sich nach Angaben von techconsult immer stärker aus und deckt verschiedene Anforderungen ab. In den vergangenen Monaten sei für viele Ansprechpartner gerade die fehlende Überschaubarkeit des PaaS-Marktes ein Ausschlusskriterium gewesen – noch verstärkt durch das Gefühl, die Lösungsangebote seien noch nicht ausgereift und die Investitionssicherheit zweifelhaft. So vertrauten viele Mittelständler eher darauf, eigene Anwendungen auf selbstadministrierten Infrastruktur-Umgebungen in einer Public Cloud laufen zu lassen, als auf eine originäre PaaS-Lösung aufzusetzen. (Quelle: techconsult/sp).