Mittelstandsindex Januar 2012
Der Mittelstand plant mehr Investitionen

Mittelstandsindex Januar 2012, © techconsult
Mittelstandsindex Januar 2012

Der deutsche Mittelstand startete verhalten in das neue Jahr. Die wirtschaftliche Entwicklung der mittelständischen Unternehmen ließ im Januar gegenüber Dezember erneut nach. Der Index der realisierten Umsätze fiel gegenüber dem Vormonat um sechs auf 98 Punkte.

Anzeige

Die Prognose deutet darauf hin, dass diese Abschwächung nur von kurzer Dauer sein dürfte, da sich die Aussichten für das Frühjahr erkennbar verbesserten: Der Index der wirtschaftlichen Erwartungen stieg sprunghaft um 28 Zähler auf 137 Punkte und weist auf einen überaus optimistischen Blick der Mittelständler auf das Frühjahr hin.

Im Januar lag der Index für das Ausgabenniveau für Informations- und Kommunikationstechnologie (IT/TK) knapp unter dem Wert des Vormonats. Der Index der realisierten Ausgaben gab mit 110 Punkten zwei Punkte nach. Die Ausgabenplanungen für die nächsten drei Monate zeigten sich gegenüber dem Vormonat relativ stabil, sie legten gegenüber Dezember um zwei Punkte zu. Der aktuelle Indikator von 122 Punkten unterstreicht, dass die Mehrheit der mittelständischen Unternehmen mit expandierenden IT/TK-Investitionsabsichten auf die kommenden drei Monate blickt.

Der IT-Mittelstandsindex ist ein Projekt von Fujitsu und techconsult. (Quelle: techconsult/yc)