BMWi-Monatsbericht
Schlaglichter jetzt mit Analyse der Finanzmärkte

Kostenfreier Download
Kostenfreier Download

Die deutsche Wirtschaft zeigte sich im März robust und stabil, die Stimmung ist gut im Land. Unterneh­men und Konsumenten gehen augenscheinlich da­von aus, dass die Konjunktur sich in den nächsten Monaten – nach einem etwas schwächeren vierten Quartal Ende letzten Jahres – wieder bessert. Aller­dings belasten die hohe Verschuldung einiger Euro-Länder und die schwache Wirtschaftsentwicklung wichtiger Handelspartner sowohl den Außenhandel als auch das Vertrauen der Bundesbürger in die Konjunktur.

Eine ausführliche Analyse der aktuellen Wirtschaftslage bietet der Monatsbericht des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) für den Monat März. Der Bericht enthält erstmals auch eine Einschätzung der Finanzmärkte, nachdem deren Regulierung nun Bestandteil der Wirtschaftspolitik ist.

Eine solche Regulierung erweist sich als notwendig, da nur ein stabiles Finanzsystem Unternehmen effizient und zu marktgerechten Kosten mit Krediten versorgen kann. Finanzprodukte werden zudem auch von der Güterwirtschaft dazu genutzt, sich zu stabilen Konditionen zu finanzieren und gegen Zins- und Preisrisiken abzusichern.

Außerdem enthält der Monatsbericht einen Überblick über die wirtschaftliche Lage und Beiträge zur Ethik der Sozialen Marktwirtschaft sowie zu innovativer Schienenverkehrstechnik und zur Mobilität von Fachkräften.

Der Monatsbericht steht per Download kostenfrei im Internet bereit. (Quelle: BMWi/ml)