60-Zellen-Rekordmodul
Q.Cells knackt die 300-Watt-Peak-Marke

Q.Cells-Hauptgebäude, © Q.Cells
Q.Cells-Hauptgebäude

Das Photovoltaikunternehmen Q.Cells aus Bitterfeld-Wolfen hat eigenen Angaben zufolge als weltweit erster Hersteller die 300-Watt-Peak-Marke für Solarmodule mit 60 Zellen geknackt. Die erzielte Rekordleistung von 301 W Nennleistung sei vom SGS Fresenius Prüfinstitut in Dresden bestätigt worden.

Laut Q.Cells basiert das Rekordmodul auf der so genannten Q.ANTUM-Technologie. Ausgangsmaterial für die verwendeten Solarzellen sind 180 µm dicke monokristalline n-dotierte Siliziumwafer. Diese habe Q.Cells im eigenen Forschungszentrum mit funktionalen Nanoschichten auf der Rückseite verspiegelt und mit kosteneffizienter Siebdrucktechnologie kontaktiert.

Bereits Anfang des Jahres erreichte die zugrunde liegende Zellarchitektur einen Wirkungsgrad von 20,9 %. Mithilfe eines Leitklebers von Sony Chemicals Europe seien nun 60 dieser Solarzellen verbunden und zu einem Modul verbaut worden. Die Module sollen nicht nur mehr Leistung bringen, sondern auch eine höhere Leistungsstabilität aufweisen. Die Entwicklungsarbeiten wurden u.a. mit Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt sowie des Bundes unterstützt. (Quelle: Q.Cells/hw)