Big Data & Decision making
Geschäftsdatenanalyse wird zum Produktionsfaktor

The Deciding Factor: Big Data & Decision Making
Kostenfreier Download (englisch)

Neun von zehn Geschäftsführern glauben, dass Geschäftsinformationen zum vierten Produktionsfaktor neben Boden, Arbeit und Kapital geworden sind. Zu diesem Ergebnis kommt die weltweite Studie „The Deciding Factor: Big Data & Decision making“ von Capgemini, für die mehr als 600 Top-Manager und IT-Entscheider befragt wurden. Der Studie zufolge erhöht sich die Geschäftsperformance beim Einsatz von Business Analytics im Durchschnitt um 26 %. Und der Wert soll noch weiter wachsen.

Capgemini zufolge gehen die Experten davon aus, dass er in den nächsten drei Jahren auf 41 % ansteigen wird. Dementsprechend würden 58 % der Unternehmen in diesem Zeitraum verstärkt in Big Data und Business Analytics investieren.

58 % der Führungskräfte stützen sich nach Aussagen von Capgemini bei der Datenauswertung auf unstrukturierte Daten wie Texte, Sprachnachrichten, Bilder und Videos, obwohl 42 % der Befragten unstrukturierte Daten als schwer interpretierbar empfinden. Für mehr als 40 % werden Social-Media-Inhalte für die Entscheidungsfindung immer wichtiger. Ein weiteres Ergebnis war, dass Datenqualität ein Dauerthema ist; 67 % berichteten, dass sie täglich mit nicht korrekten Daten zu kämpfen hätten.

Die vollständige Studie gibt es bei Capgemini als PDF zum Herunterladen. (Quelle: Capgemini/sp)